Kultur-Integration im Klinik- und Praxismarketing

Referentin: Prof. Dr. Sylvia E. Kernke

Der Unterschied zwischen einem Joghurt und einer Einrichtung im Gesundheitswesen ist, dass der Joghurt über eine lebendige und aktive Kultur verfügt. Geimpfte Milch wird mit Joghurtkulturen veredelt und somit zum begehrten Produkt.

Einrichtungen im Gesundheitswesen sind vielen Restriktionen und Bestimmungen unterzogen und oft bleibt dabei keine Ressource, um eine lebendige Kultur zu integrieren. Es reicht nicht aus, ein Leitbild zu entwickeln, es muss gelebt werden.

Nur zufriedene Mitarbeiter leben die Kultur der Einrichtung und sind zufrieden. Der Unterschied der Leistung drückt sich durch Zufriedenheit und Integration der Mitarbeiter aus. Und diese Kultur macht eine Einrichtung einzigartig. Im Seminar wird daher erörtert, wie das Licht der Einrichtungs-Kultur entzündet werden kann, wie die Kultur des Mit- einanders, des Prozesses und die Kultur der Gesundheit integriert werden können.

Die Kultur (Corporate Culture) ist ein Basisbaustein auf dem alle Managementprozesse aufgebaut werden sollten. Die Grundsteinlegung ist daher elementar, wird jedoch insgesamt im pragmatischem Alltag unterschätzt.

Termin/Ort: Samstag, 04. Juni 2016 9:00 – 17:00 Uhr, Kassel

Rahmenprogramm für Samstagabend mit beleuchteten Wasserspielen des Unesco-Weltkulturerbes fakultativ buchbar

Seminarpreis p.P.: 789,00 Euro
incl.19% MwSt

Für Mitglieder des MM-Verbands: 550,00 Euro
incl.19% MwSt


Veranstalter:
Kernke-Institut für Marketing und Kommunikation in der Gesundheitswirtschaft GmbH
Tilsiter Str. 15 b, 34289 Zierenberg
www.kernke.de