Fachkoordinator für Adipositas

und metabolische Erkrankungen – Modul I-III

 

Datum: 04. 06. 2018 – 06. 07. 2018
Zeit: Ganztägig

 

Veranstaltungsort
München, PEG – DIE AKADEMIE
Kreillerstr. 24,
81673, München

 

Dieses Seminar buchen

 

Referent/en

 

Dr. med. Sylvia Weinar

Fachärztin für Allgemeinchirurgie

Adipositaszentrum Krankenhaus Nordwest, Frankfurt

 

Kerstin Wernicke

P.E.G. Adipositas Netzwerk, München

Managerin Strategische Projekte P.E.G. eG

 

Modulare Fachfortbildung für medizinische Fachkräfte und ärztliches Personal aus Kliniken, Praxen, Pflegeeinrichtungen und Physiotherapie.

Die Prävalenz von Übergewicht (BMI 25-30) und Adipositas (BMI >30) nimmt in allen Ländern rasant zu. Heute sind in Deutschland bereits jeder zweite Erwachsene und jedes dritte Kind übergewichtig. Adipös sind etwa 20% der Erwachsenen und 10-20% der Kinder und Jugendlichen. Adipositas ist deshalb von der WHO als Krankheit definiert, weil sie langfristig zu schwerwiegenden metabolischen, kardiovaskulären, onkologischen, orthopädischen, gynäkologischen und psychosozialen Krankheiten führen kann. Eine erfolgreiche Therapie dieser chronischen Erkrankung und der Sekundärmorbidität muss deshalb einen ganzheitlichen Ansatz haben und unterschiedliche Behandlungselemente einbinden. Die Chirurgie der Adipositas (auch bariatrische und metabolische Chirurgie) hat in den letzten Jahren einen rasanten und ungebrochenen Aufschwung erfahren, hinsichtlich Gewichtsreduktion und Remission der Folge- erkrankungen. Der umfassende Behandlungsanspruch bei Adipositas erfordert eine spezielle Expertise, die die Entwicklung von Adipositas-Zentren und metabolisch ausgerichteten Praxen ankurbeln, in denen die Behandlung durchgeführt und oder koordiniert wird. Für die Adipositas-Zentren und Schwerpunktpraxen sowie den kooperierenden Institutionen wird speziell weitergebildetes Fachpersonal benötigt. Diese Fortbildung soll dieses spezielle Grundwissen für nichtärztliches Fachpersonal vermitteln und damit die Vor-Ort-Fortbildung durch eine bundesweit strukturierte, standardisierte und qualitätskontrollierte Weiterbildung ergänzen. Aus diesem Grund hat die P.E.G. eG das Adipositas Netzwerk gegründet. Diese Fortbildung wurde zusammen mit der wissenschaftlichen Fachgesellschaft für Adipositaschirurgie DGAV entwickelt.

 

Inhalt

Modul I – Grundlagen Adipositas, das metabolische Syndrom, Diagnostik und Therapie des metabol. Syndroms
4. – 8. Juni 2018

  • Gesellschaft, Berufsbild und Studien
  • Leitlinien zur Indikationsstellung und Behandlung
  • Aktuelle Rechtssprechung
  • Physiologie, Chirurgie und Ernährung
  • Komorbiditäten
  • Interventionelle und konventionelle Therapien
  • OP-Arten und Komplikationsmanagement
  • Ernährungsprogramme/ Ernährungsberatung / Ernährungsstandards

 

Modul II – Voraussetzungen für den Betrieb eines Adipositaszentrums und die Behandlung / Betreuung von Patienten mit Adipositas und metabolischen Erkrankungen
2. – 3. Juli 2018

  • Ausstattung von Einrichtungen und dazugehöriger Abteilungen
  • Klinik-und Behandlungspfade
  • Arten der Physiotherapie
  • Bewegung und Gerätetherapie
  • Kinästhetik

 

Modul III – Grundlagen zur Zentrumsbildung, Qualitätssicherung, Gutachtenerstellung, Antragsverfahren Krankenkassen, rechtliche Grundlagen
4. – 6. Juli 2018

  • Studoc IT Register und Dokumentationssysteme
  • Pfade, Terminierung,  Fristen
  • Abrechnung, Kodierung, Casemanagement
  • Antragswesen und Antragsablehnung
  • Versicherung und Schadensfälle
  • Kommunikation intern / extern
  • Entlass-und Überleitungsmanagement
  • Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation und Selbsthilfegruppen

 

Voraussetzung für die Anerkennung

80 Stunden Theoretischer Teil (2 x 1 Woche)

  • unterteilt in 3 Module
  • Module 1 bis 3 auch einzeln buchbar
  • Modul 3 auch für Mediziner

 

40 Stunden Praxiseinsatz in einem Adipositaszentrum

  • praktischer Einsatz in zertifizierten Adipositaszentren incl. Operationsaal
  • strukturierte Hospitation mit Führung eines Pflichtenheftes
  • Voraussetzung für die Anerkennung

 

Inhaltliche Leitung

Dr. med. Sylvia Weinar | KH Nordwest, Adipositaszentrum, Frankfurt

 

Organisatorische Leitung

Kerstin Wernicke | P.E.G. Adipositas Netzwerk, München

 

Anerkennung

Es ist beantragt, diese Fortbildung als Voraussetzung für den Betrieb eines Adipositas-Zentrums und als Standard für jede Einrichtung mit Patienten/Bewohnern über 150 kg bei der DGAV, dem BDC, der DAG und in den Landesärztekammern zertifizieren zu lassen.

 

Abschluss/Zertifikat

Die Fortbildung ist in einem Zeitraum von 1 Jahr zu absolvieren.
Nach erfolgreicher, bescheinigter Teilnahme an den Modulen erhalten die Teilnehmer eine Teilnahmebescheinigung je Modul. Zur Anerkennung dieser Fortbildung mit dem Abschlusszertifikat „anerkannter Fachkoordinator für Adipositas und metabolische Erkrankungen“ sind alle Module mittels Teilnahmezertifikat zu belegen. Der Praxiseinsatz muss in zertifizierten Adipositaszentren absolviert werden und mittels Pflichtenheft dokumentiert sein. Diese Unterlagen werden anschließend bei der DGAV zur Anerkennung eingereicht.

 

Zielgruppe

  • Gesundheits-und Krankenpfleger
  • Medizinische Fachkräfte aus Kliniken, Praxen, Pflegeeinrichtungen und Physiotherapeutische Einrichtungen
  • Mediziner

 

Teilnahmegebühr

(einschließlich Unterlagen und Seminarverpflegung, zzgl. USt.)
Modul I bis III EUR 2.195,00

Sonderpreis für Mitglieder
Modul I bis III EUR 1.995,00
Es gelten unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

 

Veranstalter

PEG – DIE AKADEMIE
www.peg-dieakademie.de

 

In Kooperation

ZAB GmbH
www.zab-gesundheitsberufe.de

 
DGAV
www.dgav.de

 

P.E.G. Adipositas Netzwerk